Second Screen

wird geladen..

Mozarts "Le Nozze di Figaro"

Parallel zur TV-LIVE-Übertragung von „Le Nozze di Figaro“ bietet der innovative digitale Opernführer zu jeder Szene Erläuterungen und Zusatzmaterial vom Opernexperten und Filmemacher Eric Schulz.

 

Opernfreunde können parallel zur Aufführung Hintergrundinfos direkt vom Regisseur Sven-Eric Bechtolf zur Inszenierung mitverfolgen.

 

Erhalten Sie so einen tieferen Einblick in diese wichtige Neuinszenierung der Salzburger Festspiele 2015!

Responsive Player
The standard Red Bull Channels Player.

Live von den Salzburger Festspielen

Wenn sich bei den Salzburger Festspielen der Vorhang für diese neue Aufführung hebt, können Sie live dabei sein: ServusTV überträgt exklusiv diese Neu-Inszenierung aus dem Haus für Mozart. Mit "Le Nozze di Figaro" vollendet Regisseur Sven-Eric Bechtolf seinen dreiteiligen Mozart/DaPonte-Zyklus in Salzburg. Die Premiere stellt zugleich einen der Festspiel-Höhepunkte 2015 dar. 

 

Herausragende Sänger wie Martina Janková (Susanna), Adam Plachetka (Figaro), Anett Fritsch (La Contessa Almaviva) und Luca Pisaroni (Il Conte Almaviva) versprechen einen Operngenuss der Extraklasse. Die Wiener Philharmoniker werden vom israelischen Dirigenten Dan Ettinger geleitet. Sven-Eric Bechtolf versetzt die Handlung in die 20er Jahre des 20. Jahrhunderts, inhaltlich hält sich der Regisseur eng an das Libretto.

 

Seit der Uraufführung im Jahr 1786 gehört "Le Nozze di Figaro" zu den meistgespielten und beliebtesten Opern überhaupt. Aus der Vorlage von Beaumarchais "Der tolle Tag" steigern sich in DaPontes "Die Hochzeit des Figaro" die Situationen rund um den Kampf verschiedener Hierarchien und die langsame Auflösung der aristokratischen Welt ins Extreme. DaPonte intensivierte in seinem Libretto die zwischenmenschlichen Momente und führt über Missverständnisse hin zur kompletten Konfusion.

 

Live aus dem Haus für Mozart, am Sonntag, 09. August 17:55 Uhr

 

Die Salzburger Festspiele bei ServusTV >>